Peziza succosa - Berk. 1841

Gelbmilchender-Becherling


Peziza succosa, gelbmilchender Becherling bei Ostsee Pilze Online

 

Beschreibung makroskopisch:

 

 

Beschreibung mikroskopisch:

Asci achtsporig, 330 x 15 µm, J+.

Paraphysen zylindrisch, septiert, Spitze schwach keulig bis 9 µm verdickt, bisweilen gegabelt.

Sporen hyalin, elliptisch, 17 - 21 x 9,5 - 11,5 µm, grobwarzig bis kurzrippig mit 2 Tropfen.

 

Fundort:

 

 

Begleitvegetation:

 

 

Funddaten:

Funde vom Frühsommer bis in den Herbst, persönlicher Erstfund MTB: 2034/4, ansonsten in fast allen Teilen von Nordwest-Mecklenburg nachgewiesen.

 

Anmerkung:

Zahlreiche frische Fruchtkörper, mikroskopiert von Torsten Richter aus Rehna.

 

Gelbmilchender-Becherling - Peziza succosa - Berk. 1841
Peziza succosa, Gelbmilchender Becherling auf dem Friedhof. Pilz-Bild 2
Peziza succosa, Gelbmilchender Becherling im Park.

 

Zurück zur Peziza-Übersicht.