Ohrförmige Lorchel

Helvella silvicola - (Nannf.) Harmaja 1974


Helvella silvicola, Ohrförmige Lorchel bei Ostsee Pilze

 

Makroskopische Beschreibung:

Diese in Deutschland sehr seltene Lorchel, erinnert an aus dem Boden wachsende Ohren, die bis zu 15 cm groß werden können. Die Fruchtschicht ist glatt, leicht wellig, schokobraun bis schwarzbraun. Die lederartige Außenseite kann ockergelb über hellbraun bis rötlichbraun sein. Zu Basis hin heller bis weißlich werdend. Der Stiel fehlt oder sitzt eingedreht im Boden. Das Fleisch ist zäh, elastisch, weißlich-gelb bis hellbraun. Oft gesellig wachsend.

 

Hab.: Sapr. in kalkreichen Nadelwäldern. 

 

Frukt.: Juni - Oktober

 

Vork.: Nur in höheren Lagen, im Flachland fehlend. Nur Nachweise aus Baden-Württemberg und Bayer. Keine Funde nördlich des 49. Breitengrad. In Deutschland sehr selten, etwas häufiger in der Schweiz und in Österreich. 

 

Einträge in Roten Listen:

Rote Liste - Deutschland: Kein Eintrag

Rote Liste - Tschechische Republik: Status 0 - ausgestorben

 


 

Zurück zu den Lorcheln der Gattung Helvella.