Dottergelbe Scheibenlorchel

Discina leucoxantha - Gyromitra leucoxantha


Gyromitra leucoxantha, Discina leucoxantha, Dottergelbe Scheibenlorchel.

 

Makroskopische Beschreibung:

Die gelbe Scheibenlorchel wird bis 2 cm bis 5 cm im Durchmesser, manchmal auch bis 8 cm groß. Jung scheiben- bis tellerförmig, im Alter flach ausgebreitet und eng am Boden anliegend mit leicht aufgestülpten Rand. Die Fruchtschicht ist unregelmäßig runzelig und bis wellig verbogen. Der Rand ist unregelmäßig eingebuchtet und ebenfalls verbogen, ocker- bis dottergelb. Außenseite weißlich bis cremefarben mit kleinem dicken Stielansatz der tief im Boden eingesenkt ist. Das Fleisch ist im Querschnitt zweischichtig. Geruch und Geschmack neural, unspezifisch mild. Einzeln bis gesellig wachsend.

 

Hab.: Sapr. unter Lärchen und Fichten im Alpengebiet.

 

Frukt.: Im Frühjahr, kurz nach der Schneeschmelze in Gebirgsnadelwäldern.

 

Vork.: Sehr selten in ganz Deutschland und Europa. Aus Mecklenburg Vorpommern gab es bisher nur einen Fund und der scheint auch noch fraglich zu sein.

 

Einträge in Roten Listen:

Rote Liste - Sachsen-Anhalt: Status R - extrem selten

Rote Liste - Niedersachsen: Status 1 - vom aussterben bedroht

Rote Liste - Sachsen: Status 0 - verschollen, letzter Nachweis war 1979.

 

Mikroskopische Beschreibung:

 

Asci achtsporig, 280 x 17 µm, J -.

 

Paraphysen zylindrisch, an der Spitze leicht keulig mit körnigen Inhalt.

 

Sporen hyalin, elliptisch 28 - 32 x 14 µm (ohne Anhängsel), fein punktiert und schwach netzig, mit 1 Tropfen, an den Enden meist mit je einem doppelhöckerigen Anhängsel.

 

2 Gyromitra leucoxantha, Discina leucoxantha, Dottergelbe Scheibenlorchel. Lorcheln bei Ostsee Pilze
Sporen der Gyromitra, Discina leucoxantha, Dottergelbe Scheibenlorchel. Lorchel bei Ostsee Pilze

 

Zurück zur Lorchel-Übersicht.