Becherlinge - kleiner als fünf Millimeter


In diese Kategorie packe ich jeden Becherling, der in der Regel eine Größe von fünf Millimetern nicht überstreitet. Hauptsächlich wachsen alle nachfolgenden Becherlinge entweder direkt auf dem Boden, an Holz oder an Pflanzenresten. Becherlinge, die an bzw. mit Moosen wachsen oder koprophile Becher, sind in den anderen Ordnern zu finden. Wie bei jedem Becherling ist eine mikroskopische Untersuchung nötig, um sicher eine Art zu bestimmen. Gerade bei solch kleinen Pilzen ist makroskopisch nichts mehr zu machen und unterm Mikroskop erkennt man die wahre Größe, dieser Winzlinge. Über E-Mails oder Zusendungen von frischen Exemplaren freue ich mich immer.

Marcelleina pseudoanthracina

Marcelleina pseudoanthracina, kleiner schwarzer Becherling im Wald, Ostsee Pilze Online.
Diesen kleinen seltenen Becherling, konnte Torsten Richter und ich am 29.09.2018 im Staatsforst Rehna finden. Sporen rundlich 7-8 µm und unregelmäßig grobschollig besetzt . Wahrscheinlich der Erstnachweis für M-V und der zweite Fund in ganz Deutschland.

Orbilia luteorubella

Orbilia luteorubella, rot braune Becherlinge an Holz, Ostsee Pilze Online.
29.06.2018 - Zickhusen, auf Holz von Fagus, in einer Schlammgrube. Frische Fk. wurden von Ingo Wagner mikroskopiert und bestimmt.

Ombrophila violacea

Ombrophila violacea, weiß rosa Becherling an Holz im Bach. Ostsee Pilze Online.
21.08.2018 - Proseken, Bachlauf auf Holz im Schlamm.

Leucoscypha patavina

Rissrandiger Becherling, Leucoscypha patavina auf Lehmboden.
08.07.2017 Tongrube Degtow, 16.07.2017 Wismar Ostseeblick und 03.10.2018 in einer Wismarer Kleingartenanlage.

Leucoscypha leucotricha

Kiefernnadel-Haar-Becherling, Desmazierella acicola
16.08.2018 - Stadtwald Gadebusch, Makrobild von Torsten Richter.

Desmazierella acicola

Kiefernnadel-Haar-Becherling, Desmazierella acicola
19.02.2017 - Jesendorf, selten oder übersehen, 1-2 mm.

Aleurina tenuiverrucosa

Aleurina tenuiverrucosa, Pilz, Becherling im Schlamm.
Spätherbst im Prosekener Grund bei Wismar, sehr selten. In der Innenseite eines kleinen Bachlaufs. Auf Erde, max. 2,5 mm, 2014 erstmals gefunden, det. B. Wergen 2015, T. Richter 2016. Im Jahr 2017 blieb der Fundort leider leer.

Miladina lecithina

Miladina lecithin, gelber Becherling an Holz, im oder am Wasser. 28.05.2018, Ostsee Pilze aus Wismar.
31.08.2016 im Klaasbachtal, 28.05.2018 im Prosekener Grund und 30.06.20 18 Auwald bei Barnekow. Kleiner bis 4 mm großer Becherling, auf schwimmenden oder liegenden Totholz, in fließenden Gewässern. Stark gefährdet und eine Rote-Liste-Art, Status 2.

Chlorociboria aeruginascens

Grünspanbecherling / Chlorociboria aeruginascens, Pilz, Becherling, selten, Totholz.
24.11.2015, zerstreut bis selten, Rote Liste - Status 4.

Pyronema omphalodes / Feuer-Becherling

Pyronema omphalodes, kleine Pilze auf Brandstelle, oranger Becherling.
05.11.2017 auf einer alten Feuerstelle, bei Hohen Wieschendorf.

Hymenoscyphus fagineus

Buchenfruchtschalen Becherling, Hymenoscyphus fagineus, Buchecker
Zerstreut, im Herbst häufig in Mecklenburg Vorpommern.

Hymenoscyphus fructigenus

 Eichen Fruchtschalen Becherling, Hymenoscyphus fructigenus
Sommer 2016, häufig in Mecklenburg-Vorpommern.

Hymenoscyphus scutula

Hymenoscyphus scutula, kleine weiße Becherlinge, Pilze am Pflanzen.
10.10.2017 Auwald bei Zierow.

Hymenoscyphus fraxineus

Hymenoscyphus fraxineus, weißes Stängelbecherchen, kleiner Becherling am Ast , Holz. Ostsee Pilze Online.
22.06.2018 Erlen- Eschenbruch bei Wismar.

Rutstroemia luteovirescens

Gelber Becherling, Rutstroemia luteovirescens, Pilz am Blattstiel.
04.10.2017 auf dem Stiel von Ahornblätter.

Lachnum brevipilosum

Lachnum brevipilosum, weiße Becherlinge an Holz, Ostsee Pilze.
30.01.2018 Büschung am Wismarer Strand.

Unbekannter Becherling

Kleiner weiß gestielter Becherling, an einem Stück Holz. Pilz am See.
September 2017 - Seeufer bei Weiden und Pappeln.

 >>> Übersicht <<<