Pilztagebuch aus Norddeutschland

Aktuelle Pilzlage aus der Region Wismar


Pilzetagebuch aus Wismar an der Ostsee. Pilze aus Mecklenburg-Vorpommern und Norddeutschland.
Die erste Becherlorcheln (Helvella leucomelaena).

 

Sonntag - 17.03.2019

Ab Dienstag scheint sich das Wetter endlich etwas zu beruhigen. Wind und Sturm werden nachlassen, die Temperaturen sollen in den zweistelligen Bereich klettern und es bestehen gute Chancen, dass wir mal wieder ein paar Sonnenstrahlen abbekommen. Auch wenn in den letzten Wochen Herbstwetter herrschte, so richtige Regenfälle gab es nicht, aber für einige Frühjahrspilze wird es gereicht haben. Ab dem nächsten Wochenende wird es sicher mit den ersten Gift- und Scheibenlorcheln losgehen und ich bin guter Dinge, dass sich dann auch bald die ersten Morchelbecherlinge blicken lassen. Wetterbedingt war ich am Wochenende nicht viel unterwegs und stattdessen habe ich noch ein paar Zusendungen mikroskopiert, dabei gab es unter anderem schöne Moosbecherlinge (Octospora excipulata) aus Niedersachsen und ein paar tolle Becherlinge von einer Brandstelle aus Hessen, die ich als Peziza violacea bestimmt habe. Ein Artporträt von dieser Art folgt in der nächsten Woche.